Freitag, 3. Januar 2014

Raue Nächte für wilde Katzen

Dieser Artikel ist Teil des #RSPkarnevals Winter
Der Winter ist nicht nur die Zeit von Kälte, Eis und einem warmen Plätzchen auf der Heizung. Es ist auch die Zeit, in der der Sturmwanderer, Odin, Wotan, der Einäugige mit der Wilden Jagd durch die Lande reitet. Doch fangen wir lieber mit der Sonnenwende an.

21. Dezember - Wintersonnenwende

Der kürzeste Tag im Jahr. Traditionell treffen sich an diesem Tag die Koschkas im Traumland von St. Petersburg.Gegen Abend beginnt schliesslich die Wilde Jagd Odins, die durch das Schattenreich führt. Alle mehr oder weniger bösen Geister  im Schattenreich sind daher aufgeschreckt und aktiv. Viele Tiere verbringen die folgenden zwölf Nächte daher lieber in Sicherheit. Manche jedoch beteiligen sich gar an der Jagd, treiben versteckte Bösewichter hinaus oder suchen vielleicht auch nur nach der Wilden Jagd.

31. Dezember - Silvester

Die vorletzte der zwölf Raunächte. Heute beteiligen sich selbst die Menschen am Krieg gegen böse Geister, auch wenn sie sich dessen eher nicht bewusst sind. Allerdings ist es auch ohne die Wilde Jagd ziemlich gefährlich, mit den Knallern, Böllern und Silvesterraketen. Wenn die ersten Böller losgehen, wird sich versteckt. Zumindest gilt das für die meisten. Manche Mutigen nutzen die Gelegenheit um die durch die Böllerei geschwächten Geister anzugreifen.

1. Januar - Die Letzte Raue Nacht

Während die Menschen ihren Rausch ausschlafen und es an diesem Tag ruhig angehen lassen, warten die Tiere gespannt auf den Abend. Denn wer sich über das Jahr und vor allem während den Raunächten am Kampf gegen Monster, Geister, Dämonen und andere Bösewichter beteiligt hat, hat gute Chancen heute dafür eine Belohnung zu bekommen. Der Wanderer, Odin, nutzt die letzte Raunacht um die Kämpfer mit guten Fleischstücken zu belohnen. Wer ihn dabei erwischt und es schafft ihn an seinem langen Mantel zu fassen, bekommt dabei vielleicht auch eine weitere Gabe. Odin nimmt dafür allerdings auch ein Leben (oder bei bspw. Hunden einen Körperteil). Meist sind es Gaben der Hell- oder Weitsicht, ausser wenn man nach etwas bestimmten fragt. Je nachdem wie sehr sich das Tier für seine Gemeinschaft eingesetzt hat, ist Odin freigiebiger. Manchmal begleitet ihn hierbei auch Freya aka Bastet.

Der Rest des Winters

Heutzutage verlagert sich der Winter immer weiter nach hinten, fängt später an und dauert länger. Deswegen spielt eine Mieze auch schon mal mit den Ostereiern im Schnee. Das Fell ist dichter als im Sommer und doch ziehen die meisten Katzen die Wärme der menschlichen Behausungen vor. Die Traumlande sind für Luzide Träumer nun der Ort, an dem sie sich bevorzugt treffen, ob nun mundan oder nicht.

Ich weiß, der Artikel ist spät und das tut mir leid. Der Januarkarneval Ungewöhnliche Gegner hat schon angefangen, schaut doch mal rein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten